Die Ensoniq TS12-Heimseiten

Vorwort

aufschrauben

Ausbau

Demosongs

Download

Fehler

Gebrauchtkauf

MIDI

Links

Software

Spezifikation

Support

Forum

allgemeine Links

Impressum

english version

Aufschrauben des TS12

Hier kommen wir ans Eingemachte. Ich möchte in diesem Zusammenhang nochmal auf folgendes hinweisen:

Wer sein Gerät beim Aufschrauben zerschießt ist selber schuld. Ich rate hier niemandem, selber am Gerät zu schrauben.

Nebenbei:

Ich suche noch einen defekten TS12...

Die Englishsprachige Version ist im Moment etwas weiter gediehen als die deutsche.

1. Bodenplatte öffnen.

Gerät auf die Frontseite legen (Kissen o. Ä. unterlegen), die rot markierten Schrauben in beliebiger Reihenfolge lösen

Legende:
  1. Verschraubung der Bodenplatte im vorderen Alu-Profil. 4 x 5 selbstschneidend

  2. Verschraubung der Bodenplatte an der Gehäuseseite. 4 x 5 metrisch

  3. Verschraubung der Bodenplatte an der Rückseite. 4 x 5 metrisch

  4. Verschraubung an den Winkeln, die die Tastatur fixieren. 4 x 5 metrisch

  5. direkte Verschraubung an der Tastatur. 4 x 10 ! metrisch

  6. Verschraubung in der Halterung des Floppy-Laufwerkes. 4 x 10 selbstschneidend

Anschließend die Platte so weit wie möglich nach hinten schieben (ca 5 mm) und mit einem Schraubenzieher anheben. Vorsicht, die Kanten der Platte sind nicht entgratet (Verletzungsgefahr, ich spreche hier aus Erfahrung)

2. Mainboard ausbauen

(leider fehlt auf untenstehendem Bild das Datenkabel zum Floppy)

Bild vergrößern (160 kB)

Das Mainboard ist mit 4 Schrauben im vorderen Alu-Profil und drei Kunsstoffnippeln an der Gehäuserückwand des TS12 befestigt. Durch die Kunbsstoffnippel wird die Platine vor Verspannungen geschont. Des weiteren hängen sieben Kabel am Mainboard, falls ein SCSI-Kit vorhanden ist sogar 8. Sämtliche Kabel müssen gelöst und die Schrauben losgedreht werden. Anschließend kann man mit einer kleinen Zange die Arretierung der Kunststoffnippel lösen, danach hat man das Mainboard in der Hand.

Bild vergrößern kommt noch

Legende:
  1. Eingang Stromversorgung Mainboard

  2. Ausgang Stromversorgung Display

  3. Sample-Ram

  4. Eproms Betriebssystem (2 Stück)

  5. Sequenzer-Erweiterung (2 Stück)

  6. Puffer-Batterie

  7. Datenkabel Pedale, Fußschweller und Midi-Daten von der Anschlußplatine

  8. Anschluß SCSI-Kit

  9. Datenkabel vom Tastatur-Interface

  10. Datenkabel von den Spielhilfen (kein Flachbandkabel)

  11. Anschluß Floppy-Laufwerk

  12. Anschluß Wandlerplatine

3. Wandlerplatine ausbauen

Die Wandlerplatine ist mit je zwei Schrauben (4 x 5, selbstschneidend) am vorderen Aluprofil und zwei Schrauben (4 x 10, metrisch) am Blech der Tastatur festgeschraubt.

Legende
  1. Befestigung der Wandler-Platine am Rahmen der Tastatur. Achtung: das Blech der Platine muß unter das Blech der Tastatur.

  2. wie 1

  3. Verschraubung der Platine am vorderen Alu-Profil (4 x 5, selbstschneidend)

  4. Kabel zur den Ausgängen

  5. Datenkabel vom Mainboard

  6. Stromversorgung vom Netzteil

4. Floppy ausbauen

Das Floppy-Laufwerk ist mit vier Schrauben in einem Kunsstoffgehäuse festgeschraubt.

5. Tastatur ausbauen

Wichtig: Vor dem Ausbau der Tastatur auf jeden Fall zuerst die Floppy-Halterung ausbauen.

by avaris webdesign